Epilieren der Bikinizone

Die Bikinizone epilieren liegt voll im Trend

Seidig, glatt und attraktiv


Die Bikinizone gehört zu den empfindlicheren Körperregionen, bei denen eine Haarentfernung erwünscht ist. Streng genommen ist die Bikinizone der (behaarte) Bereich um den den Bikinislip herum. Etwas weiter gefasst wird darunter auch die Entfernung der Schamhaare im Intimbereich verstanden.

Formen der Enthaarung der Bikinizone bei Frauen

  • Natürliche Schambehaarung: die Schambehaarung wird ohne epilieren, rasieren oder trimmen einfach wachsen gelassen. Meist stehen die Schamhaare dadurch auch rechts und links des Bikinislips hervor.
  • Bikini-Lines: Die Schamhaare rechts und links (und evtl. oberhalb) des Bikinislips werden entfernt, die Haare, die durch den Slip bedeckt sind, werden getrimmt oder stehen gelassen.
  • Brazilian Triangle: ein Dreieck oberhalb der Schamlippen wird stehengelassen.
  • Landing Strip oder Irokese: die Schamhaare sind bis auf einen senkrechten Strich auf dem Schamhügel oberhalb der Schamlippen vollständig entfernt. Der Landing Strip ist meist etwa 2cm breit, kann aber auch ein ganz feiner Strich oder auch ein doppelter Strich sein.
  • Free Style: "free" eben, z.B. Buchstaben, Herzchen und andere Formen, ganz nach Wunsch.
  • Brazilian Style: beim Brazilian Style oder auch Hollywood Style werden die Schamhaare vollständig entfernt.

Formen der Enthaarung der Bikinizone bei Männern

  • Brazilian Men oder Teilrasur: die Schamhaare am Penis und am Hodensack werden entfernt. Die Schamhaare oberhalb des Penis, zum Nabel hin, bleiben stehen.
  • Brazilian Hollywood Men: alle Schamhaare werden vollständig entfernt.
  • Doppel-Iro: alle Schamhaare werden entfernt, nur zwei schmale senkrechte Streifen bleiben zwischen Penis und Nabel stehen.
  • Freestyle: alles ist möglich.

Die Benennungen sind nicht fest definiert und werden teilweise anders ausgelegt.

Empfindliche Bikinizone

Die Bikinizone und der Intimbereich sind sowohl bei Männern und Frauen sehr empfindlich,  d.h. eine Epilation ist in der Bikinizone für die meisten Menschen deutlich schmerzhafter als die Enthaarung an den Beinen.

Die Gerätehersteller haben darauf reagiert, und bieten für ihre Epilierer Aufsätze an, die die Fläche, auf der epiliert wird, verkleinert. So werden zur selben Zeit weniger Haare entfernt, und dadurch wird die Haarentfernung angenehmer. Denn gerade in der sensiblen Achsel- und Bikinizone wachsen die Haare meist auch sehr dicht und sind auch dicker als z.B. an den Unterschenkeln. Wenn dann weniger Haare auf einmal entfernt werden, reduzieren sich die Schmerzen beim Ausziehen der Haare.

Die gute Nachricht: Die Haare werden im Lauf der Zeit nach mehreren Epilationen dünner und die Haarentfernung wird angenehmer.

Von Philips gibt es sogar 2 spezialisierte Epilierer, mit sehr schmaler Form, die extra für diese empfindlichen Bereiche konstruiert wurden. Der sog. Philips Intimate eignet sich auch gut für die Epilation im Intimbereich.

Philips Intimate

In Stichworten

Kundenbewertung:
Preis:
Preis incl. MWST. Preis kann sich zwischenzeitlich geändert haben.
 

„Große“ Epilierer mit speziellen Aufsätzen

In Stichworten

Kundenbewertung:
Preis:
Preis incl. MWST. Preis kann sich zwischenzeitlich geändert haben.
 

In Stichworten

Kundenbewertung:
Preis:
Preis incl. MWST. Preis kann sich zwischenzeitlich geändert haben.
 

In Stichworten

Kundenbewertung:
Preis:
Preis incl. MWST. Preis kann sich zwischenzeitlich geändert haben.
 

In Stichworten

Kundenbewertung:
Preis:
Preis incl. MWST. Preis kann sich zwischenzeitlich geändert haben.
 

In Stichworten

Kundenbewertung:
Preis:
Preis incl. MWST. Preis kann sich zwischenzeitlich geändert haben.
 

In Stichworten

Kundenbewertung:
Preis:
Preis incl. MWST. Preis kann sich zwischenzeitlich geändert haben.
 

In Stichworten

Kundenbewertung:
Preis:
Preis incl. MWST. Preis kann sich zwischenzeitlich geändert haben.
 

In Stichworten

Kundenbewertung:
Preis:
Preis incl. MWST. Preis kann sich zwischenzeitlich geändert haben.
 

In Stichworten

Kundenbewertung:
Preis:
Preis incl. MWST. Preis kann sich zwischenzeitlich geändert haben.
 

In Stichworten

Kundenbewertung:
Preis:
Preis incl. MWST. Preis kann sich zwischenzeitlich geändert haben.
 

In Stichworten

Kundenbewertung:
Preis:
Preis incl. MWST. Preis kann sich zwischenzeitlich geändert haben.
 

In Stichworten

Kundenbewertung:
Preis:
Preis incl. MWST. Preis kann sich zwischenzeitlich geändert haben.
 

In Stichworten

Kundenbewertung:
Preis:
Preis incl. MWST. Preis kann sich zwischenzeitlich geändert haben.
 


Epilieren der Bikinizone (und der Achseln)

Sie möchten zu ersten Mal Ihre Bikinizone epilieren

Bevor Sie zum ersten Mal die Bikinizone epilieren, so haben sie evtl. einen ordentlichen Respekt vor Ihrem Vorhaben. Auch nicht ganz zu Unrecht. Die Haut ist sehr empfindlich, die Haare stehen dicht an dicht. Dann frisch ans Werk, der Epilierer wird draufgehalten, es schmerzt und frau hört auf. Viele Frauen lassen sich dann durch diese erste Erfahrung auch schon von weiteren Versuchen abbringen.
Schade, es kann auch anders laufen.
Es gibt ein paar einfache Tipps und Trickes, damit es nicht so weh tut. Probieren Sie sie aus.

Vor der ersten Bikini-Zonen-Epilation

Trimmen: eine Länge von etwa 5 mm ist optimal. Mderne Epilierer erfassen schon Härchen ab 0,5mm, aber wir geben etwas Länge dazu.
Waschen: Dass die Bikinizone vor dem Enthaaren sauber sein soll, versteht sich eigentlich von selbst.

TIPP: Statt beim ersten Mal die Haare zu epilieren, können Sie auch die Haarentfernung durch Sugaring überlegen. Mit der Zuckerpaste lassen sich die Haare relativ schmerzarm entfernen. Im Kosmetikstudio, durch eine Freundin oder auch selbst. Und danach lassen sich die nachwachsenden Haare viel leichter und schmerzarmer epilieren.

Tipps zur Anwendung

wet&dry: unter der Dusche lenkt der Duschstrahl die Rezeptoren der Haut ein wenig von den „Haarausziehschmerzen“ ab. Dadurch und durch die Entspannung durch die Wärme wird die Epilation angenehmer. Dabei den Duschstrahl direkt auf die gerade epilierte Hautfläche halten.
Spezieller Aufsatz: Mit den speziellen Aufsätzen für empfindliche Bereiche ist die Epilation angenehmer. Diese Aufsätze decken meist einen Teil der Pinzetten ab, so dass weniger Haare auf einmal entfernt werden. Das ist bei den dichtstehenden Haaren deutlich sanfter.
Geschwindigkeit: Die langsame Geschwindigkeit wird oft als sanfter empfunden.

TIPP: Verwenden Sie einen speziellen Epilierer für die Intimzone. Hier kommt vor allem der infrage. Er ist klein, hat eine schmale Epilierfläche und er kommt auch mit der Anatomie der Bikinizone und des Intimbereiches bestens zurecht. Die Epilation mit dem Intimate wird von vielen Frauen als angenehm beschrieben.

Bei der Epilation selbst ist es wichtig, dass Sie die Haut straff ziehen und: schön vorsichtig sein, damit die Haut nicht von den Pinzetten verletzt wird!

Nach der Epilation der Bikinizone

Gründlich abtrocknen, manche Frauen desinfizieren die Haut um Entzündungen vorzubeugen. Das kann sinnvoll sein, wenn Sie wissen dass Ihre Haut empfindlich reagiert. Anschließend können Sie die Haut z.B. mit einer Aloe vera-creme oder auch einer Calendula-Creme eincremen. Oder natürlich auch ein Ihnen bekanntes Pflegeprodukt.
Auch mit dem anschließenden Einpudern machen viele Frauen gute Erfahrung. Dann bleibt die Haut trockener.

Wie oft epilieren?

Wichtig ist es, die Haare immer regelmäßig nachzuepilieren. Anfangs ruhig auch alle 2-3 Tage. Es sind dann nur wenige Härchen dünn nachgewachsen, und die Epilation ist so relativ angenehm. das dauert dann auch nun noch 5-10 min.

Später reicht es dann auch aus, wenn Sie sich alle 2-3 Wochen in der Bikinizone epilieren. Ich möchte aber dringend empfehlen, nicht wieder alle Haare nachwachsen zu lassen, sonst fangen Sie wieder mit Punkt 1) an, sprich es schmerzt unnötig.

Eingewachsene Haare

Wenn Ihre Haare dazu neigen einzuwachsen, hilft es die Haut regelmäßig zu peelen und evtl. auch die eingewachsenen Haare mit der Pinzette herauszuziehen. Wenn Sie wissen dass Ihre Haut dazu neigt, dann ist ein Epilierer mit einer Peelingbürste vieleicht eine gute Wahl.

IPL zur Enthaarung der Bikinizone und der Achseln

Mit den modernen IPL-Geräten, also diesen Lichtblitz-Geräten, lassen sich Haare auch in der Bikinizone und im Achselbereich fast schmerzlos entfernen. Das geht allerdings nicht auf ein Mal, sondern benötigt ca. 6-8 Wochen um ca. 50-80% der Haare zu verlieren. Das Licht erwärmt die Haarwurzeln, die dann nicht mehr funktionieren, und so fällt dann nach ca. 2 Wochen das Haar aus. Lesen Sie mehr zur Haarentfernung mit IPL-Geräten.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.